Legewachteln wildfarbig - Die Urform der Japanischen Legewachtel

Die Japanische Legewachtel ist mittlerweile in einer Vielzahl von Farbschlägen erhältlich. Die Urform ist allerdings die wildfarbige Wachtel. Bis heute ist sie sogar immernoch der Lieblingsfarbschlag vieler Wachtelhalter.

Die Geschlechtserkennung bei wildfarbigen Wachteln ist über das Gefieder möglich. Mehr Details und alle Infos dazu finden Sie auch auf unserem YouTube Kanal. Die Weibchen haben eine wunderschön gesprenkelte Brust. Die Männchen haben einen deutlichen, rotbraunen Schimmer im Gefieder von Kopf und Brust. Die Brust hat keine Sprenkel. Am Hals ist ein weißlicher Kehlriemen zu erkennen.

Unsere Frida links im Bild ist damit eindeutig eine Henne.

Es gibt allerdings auch unsauber gezeichnete Tiere. Die Hähne können dann auch gesprenkelte Brüste haben und der Kehlriemen kann optisch immer mehr verschwinden.

Unser Tipp: Sind Sie sich unsicher, machen Sie einfach einen Kloakentest. Der gibt Ihnen ein sicheres Ergebnis.

Wildfarbige Legewachteln ausstellen

Die wildfarbige Legewachtel kann mittlerweile offiziell als Rassegeflügel ausgestellt werden. Auf immer mehr regionalen und auch großen, interational bekannten Ausstellungen findet man mittlerweile neben Hühnern, Enten und Co auch Legewachteln.

Unten finden Sie 2 echte, beispielhafte Bewertungskarten, wie sie auf einer Ausstellung für Legewachteln ausgefüllt wurde.

Lieferzeit Info
Wachtelgold Premium Tiernahrung