Alles für die richtige und...

Alles für die richtige und optimale Wachtelkükenaufzucht

Die Bedürfnisse von Küken unterscheiden sich elementar von denen, die erwachsene Wachteln und Hühner aufweisen. Ihre Wachtelküken benötigen ein warmes und sicheres Kükenheim, genügend Wärme, um die wohlige Wärme der Glucke beim Hudern zu ersetzen, natürlich das richtige Kükenfutter und noch einige Kleinigkeiten mehr, die als Aufzuchtzubehör bezeichnet werden können. Beispiele sind hier die richtige Kükeneinstreu, eine sichere Wachtelkükentränke uvm.

Es ist immer wieder faszinierend, die Wachtelküken heranwachsen zu sehen. Wussten Sie schon, wie schnell Wachtelküken wachsen? Schauen Sie gern einmal hier. Schon nach kurzer Zeit ist Phase des Kükenseins vorbei und Ihre Wachteln werden zu kleinen Wachtelteenies. Da eine Wachtel bereits mit nur 7 Wochen ausgewachsen ist, ist die Aufzucht kleiner Wachtelküken umso anspruchsvoller. In nur 7 Wochen von einer kleinen Hummel zu einer eierlegenden Henne. Eine echte Meisterleistung.

Das brauchen Sie zur Wachtelkükenaufzucht:

  • Ein Kükenheim
  • Eine Wärmequelle
  • Wachtelkükenfutter
  • Aufzuchtzubehör
  • Und natürlich die richtige Lektüre – Unsere Wunderbare Wachtel-Welt

Ein kleiner Crash-Kurs für die Wachtelkükenaufzucht

Wachtelkükenfutter

Wachtelküken benötigen ein gutes und hochwertiges Wachtelkükenfutter, was speziell für sie entwickelt wurde. Füttert man Wachtelküken beispielsweise Hühnerkükenfutter, können sich die Wachtelküken nicht optimal entwickeln oder sogar eine höhere Sterblichkeitsrate aufweisen. Ein mindermäßig ausgeprägtes Immunsystem und Probleme im Legeapparat können außerdem die Folge sein. Nährhafte Grundbestandteile, eine optimale Mineralisierung und eine wertvolle Ergänzung durch Kräuter und Saaten sind eine perfekte Grundlage für eine glückliche Kükenkindheit. Entdecken Sie hier unser WachtelGold Wachtelküken Spezial. Die erlesenen Zutaten entfachen ein wahres Feuerwerk im Bäuchlein Ihrer Wachtelküken. Für den besten Start ins Leben, den man sich als Küken wünschen kann.

Snacks und Naschereien sind in den ersten 3 Wochen tabu. Übrigens genauso wie ein Sandbad. Danach können Sie langsam mit den Naschereien beginnen. Nach Herzenslust naschen können die Wachtelküken noch genug, sobald sie erwachsen sind. Im Kükenalter sollten Sie hier sparsam herangehen. Ausnahmen sind unsere Snacks und Futterergänzungen, die speziell für Küken entwickelt wurden. Wie beispielsweise unser WachtelGold Pupufein. Oder unser Immun Complete.

Unser Pupufein – Testsieger bei unseren Produkttestern

Wir testen regelmäßig unsere Produkte mit unseren lieben, unabhängigen Produkttestern. Denn nur so können wir unsere Produkte dauerhaft in Ihrem Interesse verbessern. Das Ergebnis? Unser Pupufein hat unsere Produkttester besonders begeistert und überzeugte satte 10 von 10 Produkttestern. Wir sagen DANKE und sind unheimlich stolz auf dieses tolle Ergebnis!

Wie viel Futter brauchen Ihre Wachtelküken?

Wachtelküken starten mit einem Futterverbrauch von etwa 5g pro Tag und steigern sich relativ schnell auf ihre finale Menge von 35 bis 40g pro Tag. So können Sie sich den Futterbedarf Ihrer Küken schnell und einfach hochrechnen. Wachtelküken sollten bis zur 5. Woche Wachtelkükenfutter bekommen. Erst danach sollte auf Futter für adulte Wachteln umgestellt werden.

Die richtige Wärmequelle für Wachtelküken…

… ist immer Geschmackssache. Denn jede Art der Wärmung der Küken hat andere Vorteile. Bei Wärmelampen beispielsweise kann sofort gesehen werden, ob bei den Küken alles in Ordnung ist. Dunkelstrahler gelten als besonders natürliche Wärmequelle, da die Wärme stark der der Sonne ähnelt. Wärmeplatten hingegen sind eine besonders naturähnliche Möglichkeit die Küken zu wärmen. Daher werden Wärmeplatten auch als Kunstglucke bezeichnet. Welche Wärmequelle letztendlich zu Ihnen und Ihren Küken passt, müssen Sie entscheiden. Gern beraten wir Sie dazu.

Das wichtigste Aufzuchtzubehör

Es gibt sicherlich Dinge im Bereich des Aufzuchtzubehörs, die kann man seinen Wachteln gönnen. Muss es aber nicht. Und es gibt absolute Must-haves in der Wachtelkükenaufzucht. Konzentrieren wir uns hier und jetzt auf die Must-haves: >p>

Must-haves der Wachtelkükenaufzucht:

1. Eine Wachtelkükentränke

2. Buchenhack als Kükeneinstreu

3. Ein kükengerechter Trog