Wachteleinstreu

Artikel 1 - 16 von 16

Wachtel-Einstreu für Aufzucht und Haltung

Hygiene wird auch bei der Wachtelhaltung großgeschrieben. Besonders wichtig für einwandfreie Sauberkeit und eine erstklassige Umgebung zur Wachtelaufzucht ist die Wahl der richtigen Einstreu. Erst die passende Einstreu gewährleistet eine möglichst naturnahe und gesundheitlich unbedenkliche Haltung der Wachteln. In unserem Wachtel-Shop haben wir deshalb eine große Auswahl an Wachtel-Einstreu für Sie zur Verfügung gestellt, die in jeder Aufzuchtphase zum Einsatz kommen kann. Je nachdem, wie alt und groß die Wachteln bereits sind und welche Bedürfnisse sie haben. Bei uns können Sie zwischen Badesand, Hobelspänen in verschiedenen Ausführungen und Gebinden sowie Pinienerde, Buchenhack und Naturstroh wählen. So finden Sie garantiert die perfekte Kombination an Wachtel-Einstreu für Ihr Gehege.

Die ideale Einstreu für Wachteln

Die Wahl der richtigen Wachtel-Einstreu kann durch mehrere Faktoren der Haltung beeinflusst werden. Bei der Aufzucht von Wachteln bietet es sich beispielsweise an, nicht auf zu feine Einstreu zurückzugreifen. Denn diese produziert Staub, der die Atemwege der Küken schädigen kann. Außerdem neigen die Wachtelküken dazu, kleine Einstreupartikel als Futter anzusehen und fressen die feinen Körner auf. Das kann schwerwiegende Folgen für die jungen Wachteln haben. Sägemehl und andere, noch feinere Materialien sind demnach für die Aufzucht von Küken nahezu ungeeignet. Hobel- und Holzspäne oder Buchenhack sind viel grobkörniger und größer, was die Tiere davon abhält, diese zu fressen. Stroh ist gerade für kleinere Jungtiere eine zu grobe Einstreu-Alternative, die eher bei ausgewachsenen Wachteln verwendet werden sollte. Ein weiterer Aspekt, den Sie bei Ihrer Entscheidung beachten sollten, ist die gute Saugfähigkeit der Einstreu.

Nachhaltige Materialien als Bodenbelag

Die Wachtel-Einstreu als Bodenbelag hat gleich mehrere Funktionen: Sie wirkt als natürlicher Feuchtigkeitsspeicher und absorbiert gleichzeitig Gerüche. Die Einstreu wird dabei aus nachwachsenden Rohstoffen wie Stroh oder Abfällen aus der Holzverarbeitung gewonnen. Sie ist frei von chemischen Zusätzen und wird zur optimalen Verträglichkeit von überflüssigem Staub befreit. Eine zusätzliche Erhitzung oder eine Behandlung mit Zitronenduft schaffen ein sauberes, hygienisches Nest, das eine unkomplizierte und tiergerechte Haltung ermöglicht. Die saugstarken Eigenschaften der verwendeten Materialien ermöglichen eine gute Abbindung von Feuchtigkeit und lassen sich schnell austauschen. Sie sind aus nachwachsenden Rohstoffen produziert und in verschiedenen Gebinden von 2,5 Kilogramm bis 20 Kilogramm erhältlich. Der praktische Badesand vervollständigt unser Angebot an Wachtel-Einstreu. Er dient den Wachteln zur Reinigung und Pflege des Gefieders.