Wachtel Allgemein

Die bekannte Japanische Legewachtel (lateinischer Name: coturnix coturnix japonica) wird seit dem 14. Jahrhundert als Ziervogel gehalten und seit über  100 Jahren auf eine gute Legeleistung gezüchtet. Die Wildform wiegt ca.90-110 Gramm und stammt überwiegend aus Japan, wo sie heute noch zu finden ist.

Die in Europa lebende Wildwachtel ist dieser sehr ähnlich und heißt mit lateinischem Namen coturnix coturnix.

Schon gewußt?

Es gibt nur die Japanische Legewachtel, da die Europäische Wachtel nie domestiziert wurde.

Schon gewußt?

Es gibt keine Französische Wachtel, sie ist einfach nur eine schwere Linie der Japanischen Legewachtel.

Außerdem: Die wildlebende Wachtel zieht in den kälteren Monaten in wärmere Regionen, sie ist also ein Zugvogel.

Da die Wachtel immer mehr auf Legeleistung und Gewicht gezüchtet wurde,  gibt es mittlerweile mehrere verschiedene Linien der Japanischen Legewachtel:

  1. Leichte Linie: 180 Gramm - 250 Gramm
  2. Mittlere Linie: 250 Gramm - 350 Gramm
  3. Schwere Linie: 350 Gramm - 450 Gramm

Man hört und liest immer häufiger den Begriff "Französische Wachtel", was bei vielen zu dem Glauben führt, dass es sich um eine eigene Art handelt. Das stimmt jedoch nicht!

Die sogenannte "Französische Wachtel" ist einfach nur eine schwere Japanische Legewachtel, welche nur überwiegend in Frankreich auf ihr schweres Gewicht gezüchtet wurde, dies ändert jedoch nichts an ihrer Art bzw. ihrem Namen.

Den Wachteleiern sagt man seit vielen Jahren diverse Heilwirkungen gegen verschiedenste Allergien und Krankheiten nach, was wir selbst durch unsere Kunden bestätigen können. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema auch persönlich!

Der ursprüngliche Lebensraum der Japanischen als auch der Europäischen Wachteln ist das Feld und Wiesenland. Die Wachtel ist dadurch ein selten gesehenes Tier, da sie nur zur Flucht auffliegt und ihren bedeckten Bodengrund verlässt. Ein Gelege umfasst ca.8-14 Eier und wird vom Weibchen ausgebrütet. Der Hahn verteidigt sein Weibchen in dieser Zeit besonders intensiv und nimmt es notfalls auch mit größeren Gegnern auf.

Wie viele Tiere leidet auch die Wachtel durch die intensiven Landwirtschaft und der Änderung in Bauland, was ihre Zahlen in Europa drastisch reduziert hat.

Bei Fragen rund um die Wachtel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Einige Empfehlungen von uns: